Bildergirlande aus einer Kordel

Um Fotos, Postkarten oder kleinere Kunstwerke der Kinder aufzuhängen eignet sich die Bildergirlande bestens.

DSC09189
Dazu muss zuerst eine Kordel gedreht werden, am besten aus Wolle oder einer Schnur. Zuerst überlegt ihr, wie lang die Girlande sein soll und nehmt dann ca. viermal so viel von eurer Wolle. Dann verknotet ihr die Enden und legt die Mitte des „Wollrings“ über eine Türklinke. Das andere Ende mit dem Knoten wickelt ihr um einen Stift. Jetzt müsst ihr so weit von der Türklinke weggehen, bis die Wolle straff ist. Nun dreht ihr nur noch den Stift so lange in eine Richtung, bis ihr merkt, dass die ganze Wolle verdreht ist. Um zu überprüfen, ob ihr genug gedreht habt könnt ihr einfach etwas locker lassen: wenn sich die Wolle dann von alleine zusammenzieht, seid ihr fertig. Jetzt einfach den Stift auf die Türklinke legen, achtet darauf, dass die gedrehte Wolle immer gut gespannt ist, dann geht es später leichter, falls es zwischendrin doch „Knötchen“ geben sollte einfach an der Kordel entlangstreichen.
DSC09217a
Wir haben, um die Bilder aufzuhängen, bunte Wäscheklammern hergestellt. Dazu braucht ihr etwas Washi Tape und klebt es auf eine einfache Holzwäscheklammer. Die Wäscheklammern könnt ihr natürlich auch bemalen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *