Murmelbahn unterwegs

Es gab Momente im Urlaub, da war unseren Mädchen langweilig. Sie wollten nicht mehr rutschen, nicht ein Buch angucken, nicht mehr malen. So musste wir was Neues erfinden und haben eine „Murmelbahn etwas anderer Art“ kreiert.

Vor unserem Wohnmobil entdeckten wir einen leicht gewölbten Felsen. Von dort ließen wir Murmeln von verschiedenen Stellen des Felsens herunterrollen und malten die Fahrtrillen mit Straßenmalkreide nach. Dann leerten wir den Abenteuerkorb und platzierten ihn an der Stelle, an der die Murmeln hineinkullern konnten.

Das Spiel war schnell vorbereitet und gerade Pauline machte es große Freude, die Fahrtrillen der Murmeln zu erforschen und nachzumalen. Langweile ade!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *